Burnout überwinden

In der Hypnose liegt ein Zugang

In der Trance wird der Zugang zu den Ihren Potentialen eröffnet, damit dann Ihr Selbstorganisationsprozess wieder angeregt werden kann.

Voraussetzung hierfür ist ein ausführliches Vorgespräch in dem wir Hintergründe für Ihre derzeitige Lebenssituation herausarbeiten. In der Trance wird dann die vorher besprochenen Musterveränderung in Ihrem Unterbewusstsein verankert. Diese Verhaltensmusteränderung bewirkt in Ihrem täglichen Leben einen entsprechednen Schutz vor den Burnout auslösenden Faktoren.

Was versteht man unter einem Burnout?

Unter Burnout wird ein Zustand chronischer, emotionaler, mentaler und physischer Erschöpfung infolge lang andauernder emotional belastenden Situationen verstanden. Ein weiteres Kennzeichen ist, dass auch in den Ruhephasen keine Erholung stattfindet.

Weitere Anzeichen sind ein fortschreitender Abbau von Idealismus, Energie und Zielstrebigkeit. Die Erschöpfung wird begleitet von Unruhe und Anspannung, dem Gefühl von verminderter Effektivität und Motivation, dem Verlust von Empathie. Oft kommt es auch zu Schwierigkeiten anderen zuzuhören.

Warum entsteht ein Burnout?

Als Auslöser für ein Burnout findet man Situationen von Ermüdung und Frustration, wo Bemühungen oder Tätigkeiten nicht die erwarteten Resultate mit sich brachten und ein Ungleichgewicht zwischen Anstrengung und Belohnung, Einsatz und Ertrag, Positivem und Negativem besteht. Die Unerreichbarkeit wichtiger Ziele sind Faktoren, die ein Burnout zur Folge haben können. Versetzung und Degradierung ohne Begründung können dies noch verschärfen. Eine idealisierte Überbetonung der Arbeit beschleunigt den Burnout-Prozess.

Wie kann ich einen Burnout verhindern?

Eine wirksame Vermeidung eines Burnout ist eine entsprechende Selbstreflexion und damit verbunden das Setzen von persönlichen Grenzen. Daher sind Menschen, die sich mit Ihren eigenen Bedürfnissen zu den Bedürfnissen anderer schlecht abgrenzen können besonders anfällig für einen Burnout.

Im Achtsamkeitstraining kann ich ebenso reflektieren, ob Pflicht- und Verantwortungsgefühl in Waage ist und meine Bereitschaft mich zu verausgaben sichin meinen persönlichen Grenzen bewegt. Ein nachhaltige Methode ist auch die Meditation.

Fragen, die ein Burnout eingrenzen können :

Sind Sie sehr engagiert und keiner dankt es Ihnen?

Können Sie nicht Nein sagen?

Sind Sie häufig müde und erschöpft?

Haben Sie zu nichts mehr richtig Lust?

Können Sie Nachts nicht mehr erholsam schlafen?

Denken Sie nur noch an die Arbeit und das Abschalten fällt Ihnen schwer?

Sind Sie häufig frustriert und niedergeschlagen?

Fühlen Sie sich unter Druck gesetzt überfordert und ausgebrannt?

Geht es Ihnen bei dem Gedanken an die Arbeit schlecht?

Lob kommt nur selten oder gar nicht?

Können Sie 3 dieser Fragen mit Ja beantworten?

Dann sollten wir einen Termin vereinbaren.

Telefon: 0341 23 68 01 80