Wie heilt Hypnose

Die heilende Wirkung war schon in der Antike bekannt, mit der Einführung der Hypnotherapie durch Milton H.Erickson im jetzten Jahrhundert gewinnt die medizinische Hypnotherapie zunehmend an Bedeutung. Sie wird vor allem bei Verhaltensproblemen und psychosomatischen Erkrankungen eingesetzt. 2006 wurde die Hypnotherapie durch den wissentschaftlichen Beirat anerkannt. Eine ausführlichere Beschreibung ist in einem Artikel vom Spiegel nachlesbar.

Wie wirkt Hypnose?

Mit Hilfe der Trance lässt sich ein ganz eigener, veränderter Bewusstseinszustand hervorrufen. In der Trance ist der Mensch offener für Veränderungen. Das bedeutet, dass Sie in der Lage sind, sich Lösungen für Ihre Themen anzusehen, ohne direkt altbekannte Bewertungsmaßstäbe anzuwenden. Damit ist es ein äußerst effektives Mittel, um in Ihrem Unterbewusstsein neue Verhaltensweisen zu erkennen und zu verankern. Ich empfehle Ihnen auch eine Betrachtung in der Süddeutschen Zeitung.

Was erwartet Sie

Sie werden bei mir Ihre Sitzung als sehr angenehm erleben. Ich wende Hypnose zugeschnitten auf Ihre Bedürfnisse und auf Basis der klientenzentrierten Gesprächstherapie nach Carl Rogers an. Das bedeutet, Sie bestimmen in welchen Schritten und in welcher Geschwindigkeit wir uns Ihrem Thema nähern wollen.

Warum funktioniert Hypnose?

In der Hypnose werden durch spezifische Aktivierungsprozesse selektive Gehirnnetzwerke angesprochen. So können Informationen besser und auf neue Art verarbeitet werden. Es wird z.B. verstärkt die Phantasie oder die Erinnerung angeregt und so ermöglicht, eine gegebene Situation aus einer neuen Perspektive zu betrachten. Durch dieses Phänomen wird die geistige Beweglichkeit erhöht und Vorstellungen über bewusste Grenzen hinaus ermöglicht. Das Gedächtnis wird erweitert und Allergien, psychosomatische Störungen, Angst, Stress, etc. können so beeinflusst werden. Indirekte Suggestionen während der Sitzung erlauben Ihnen dabei selber zu entscheiden, was für Sie wichtig und richtig ist. So behalten Sie permanent die Kontrolle über das Geschehen. In der Hypnose werden Sie mit Ihren inneren Ressourcen, Fähigkeiten, Erfahrungen und Erinnerungen verbunden.

Wie hypnotiesiert man sich selbst

Die Selbsthypnose ist eine relativ einfache zu erlernende Methode. Durch das Entspannen von einzelnen Muskelpartien wird der Ausgangspunkt für die Selbsthypnose gelegt. Die dann folgenden Schritte erläutere ich Ihnen inklusive der Übungseinheiten gerne persönlich. Die Selbsthypnose ist ein wunderbares Mittel für die eigene Entspannung oder die Einleitung für einen erholsamen Schlaf.